• Deutsch
  • English
Sie sind hier:Startseite / News / 03.06.18 "Funktions-Zickzacknaht am Schuh"

03.06.18 "Funktions-Zickzacknaht am Schuh"

PFAFF 910/930

Die mechanische Zickzackserie PFAFF 910/930 hat das breiteste Anwendungsspektrum ihrer Art. Dort wo elektronische Zickzack-Lösungen an ihre Grenzen kommen (diffizile oder schwere Materialien), zeigt die PFAFF ihre Stärken. Kunden schätzen den ruhigen, vibrationsarmen Lauf, auch bei höchster Geschwindigkeit. Die Geschwindigkeit der Serie liegt bei bis zu 6.000 Stichen/min., was in der Branche keine andere erreicht. Dank geringer Fadenspannungswerte und einem perfekten Transportverhalten mit geringstem Nähßfußdruck erzielen die Maschinen eine perfekte Naht. Eine Materialverdrängung wird durch die optimale Nadelstangenkinematik vermieden. Die Pendelbewegung stoppt bei Nadeleintritt in das Nähgut. Neben dem gängigen Untertransport werden die Maschinen auch mit Unter- und veränderlichem Obertransport sowie Differential-Untertransport angeboten, so dass jeder Kunde für seinen Arbeitsgang die richtige Maschine findet.

Für die Schuhindustrie ist die PFAFF 918 mit Untertransport und großem Greifer prädestiniert. Häufigste Anwendung im Schuhbereich ist die Fersennaht, welche bei klassischen Schuhen (flache Schuhe oder Stiefeletten) und Sportschuhen ein Schlüsselarbeitsgang ist. Selbst bei den aktuellen Strick-Sportschuhen wird die Fersennaht noch mit Zickzack-Nähten geschlossen. Hier stehen für den Kunden zwei Spezialmaschinen zur Verfügung:

 

PFAFF 918-49/01
Für Kante an Kante nähen (Teilstücke aneinandergestoßen) am flachen Material. Als U-Version lässt sich die Maschine schnell auf 2-fach oder 3-fach Zickzack umschalten.

 

 

PFAFF 918-47/12
Zum Umstechen von Kanten an röhrenförmigen Materialien (z.B. Damenstiefel).
Die Maschine ist mit einem Spezialfuß mit Stichlockerungsfinger ausgestattet.

Impressum | Datenschutz | Sitemap | AGB | Einkaufsbedingungen